Das Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern ist die offizielle Zeitschrift der Ärztekammer.

Ihre Suchanfrage: Jahrgang: 2013, Heft: 1 (Januar), hat 22 Treffer ergeben.


PDF
[84 kB]

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 3


PDF
[73 kB]

Leitartikel

Das neue Jahr — es gibt viel zu tun, packen wir es an!

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 4 | Verfasser: Crusius, A, Dr med

Liebe Kolleginnen und Kollegen, das neue Jahr wird auch für die Ärzteschaft eine Reihe von Neuerungen bringen, u. a. das Patientenrechtegesetz, was dem Patienten mehr Sicherheit und mehr Hilfe bei der Aufklärung möglicher Fehlbehandlungen bringen soll. Allerdings fehlt mir in diesem Gesetz ein System zum Schutz der Ärzte.


PDF
[540 kB]

Aus der Kammer

53. Kammerversammlung der Ärztekammer M-V

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 5 - 10 | Verfasser: Mumm, I; S, W

Turnusgemäß versammelten sich am 10. November 2012 die Delegierten der Kammerversammlung im Hörsaal der Ärztekammer, um die "Weichen" für das kommende Jahr zu stellen.


PDF
[88 kB]

Aus der Kammer

Unfallverletzten Kindern helfen

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 11 | Verfasser: Pinnow, Evelin, Dr

Auf Initiative des Kinderchirurgen Dr. Knut Löffler (verstorben 2000) wurde 1998 der gemeinnützige Verein "Gesellschaft zur Förderung der Belange von unfallverletzten Kindern e. V." gegründet. Seine Aufgaben sieht der Verein in der Organisation und Durchführung von Maßnahmen zur Verbesserung der medizinischen Versorgung und Betreuung unfallverletzter Kinder und Jugendlicher.


PDF
[375 kB]

Wissenschaft und Forschung

Suchtmedizinisches Interventionsprogramm für suchtkranke Ärzte in Mecklenburg-Vorpommern

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 12 - 15 | Verfasser: Fischer, Thomas

Ärzte sind besonders gefährdet, an Sucht zu erkranken. Das hängt zum einen mit den berufsspezifischen Belastungen zusammen: hohe Arbeitsdichte, überdurchschnittliche Arbeitszeiten, Leistungs- und Perfektionsdruck sind gesellschaftliche Forderungen, die häufig auf ein berufliches Selbstbild des stets hilfsbereiten, selbstlosen, nimmermüden und immer funktionierenden Mediziners treffen.


PDF
[132 kB]

Aktuelles

Vernetzung in der Onkologie

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 16 - 19 | Verfasser: Dommisch, Klaus

Die Gründung des Deutschen Krebsforschungszentrums im Jahre 1964 durch den verdienstvollen Chirurgen Karl Heinz Bauer ist konsequente Folgerung der Erkenntnis, dass die Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen interdisziplinär erfolgen müsse.


PDF
[134 kB]

Veranstaltungen und Kongresse

Veranstaltungskalender

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 20 - 22


PDF
[63 kB]

Aus der Kassenärztlichen Vereinigung

Öffentliche Ausschreibung

von Vertragsarztsitzen gemäß §103 Abs. 4 SGB V

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 22


PDF
[86 kB]

Recht

Aus der Praxis der Norddeutschen Schlichtungsstelle

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 23 - 24 | Verfasser: Neu, Johann, RA

Fersenulzera — Schicksal oder Fehlerfolge?


PDF
[216 kB]

Kongressbericht

15. Curriculum Anatomie und Schmerz

6. bis 8. September 2012 in Greifswald

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 25 - 27 | Verfasser: Giebel, Jürgen, Prof Dr; Koppe, Thomas, Prof Dr; Preuße, Uwe, Dr

Das 15. Curriculum Anatomie und Schmerz fand wieder als Gemeinschaftsveranstaltung der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V., der Ärztekammer Mecklenburg Vorpommern und der Deutschen Gesellschaft für Anästhesie und Intensivmedizin statt.


PDF
[155 kB]

Kongressbericht

20. Notärztetag in Greifswald

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 28 | Verfasser: Scheltz, Claudia, Dr med

Einer langjährigen Tradition folgend hatte die Arbeitsgemeinschaft in Mecklenburg-Vorpommern tätiger Notärzte e. V. (AGMN) in Zusammenarbeit mit der Klinik für Anästhesie und Intensivtherapie der Universität Greifswald am 16. und 17. November 2012 zum 20. Notärztetag nach Greifswald eingeladen.


PDF
[172 kB]

Kongressbericht

Die BVOU-Jahrestagung am 17.11.2012 in Warnemünde

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 29 - 30 | Verfasser: Schneider, Ulf, Dr; Grigo, Bernd, Dr

Der Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirugie (BVOU e. V.), Landesverband Mecklenburg-Vorpommern, führt seine Jahrestagung traditionell im Spätherbst durch.


PDF
[146 kB]

Kongressbericht

Das Kuratorium hat getagt

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 30 - 31 | Verfasser: Schimanke, Wilfried, Dr

Am 28. November 2012 trat das Kuratorium Gesundheitswirtschaft unseres Bundeslandes zu seiner 2. Plenarsitzung in Warnemünde zusammen.


PDF
[87 kB]

Offizielle Mitteilungen

Bundesopiumstelle bringt neues BtM-Rezept heraus

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 32

Die Bundesopiumstelle im Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) wird im ersten Quartal 2013 neue Betäubungsmittelrezeptformulare (BtM-Rezepte) herausgeben.


PDF
[141 kB]

Buchvorstellungen

Medizinische Versorgung in der Transition

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 32 - 33 | Verfasser: Köhler, T, Dr

Medizinische Versorgung in der Transition Hrsg.: M. Reincke, F. Zepp Reihe: Report Versorgungsforschung, Band 5 Hrsg. der Reihe: C. Fuchs, B.-M. Kurth, P.C. Scriba Deutscher Ärzte-Verlag 2012 VI + 209 Seiten, € 34,95 ISBN 978-3-7691-3495-7


PDF
[141 kB]

Buchvorstellungen

Pschyrembel

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 32 - 33 | Verfasser: Brock, C, Dr

Pschyrembel Klinisches Wörterbuch 2013 Walter de Gruyter GmbH & Co KG 264. überarbeitete Auflage 2013 2320 Seiten, € 49,95 ISBN 978-3-11-027788-3


PDF
[131 kB]

Kulturecke

Werke aus Stein und Holz

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 34

Der Stralsunder Arzt im Ruhestand MR Dr. Franz-Albert Tröster wird in den Monaten Januar bis März 2013 seine Arbeiten aus Stein und Holz in der Geschäftsstelle der Ärztekammer vorstellen.


PDF
[131 kB]

Kulturecke

Das Licht in der Provence

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 34

Ergänzend zur Ausstellung von Dr. Tröster werden in dem Zeitraum auch die Fotos von Dr. Thomas Müller, geboren 1944, tätig von 1970 bis Juni 2012 als Kinderarzt in Waren, zu sehen sein.


PDF
[96 kB]

Personalien

Nachruf für Prof. Dr. med. Hans Troeger

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 35 | Verfasser: Regazzoni, Pietro, Prof Dr med

Am 14. Oktober 2012 wurde eine Familie in große Trauer versetzt. Völlig unerwartet hat am 14. Oktober 2012 das Herz von Hans Tröger aufgehört zu schlagen.


PDF
[122 kB]

Personalien

Prof. Andreas Greinacher erhält DRK-Wissenschaftspreis

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 36

Der Wissenschaftspreis für Transfusionsmedizin und Blutspendewesen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) geht in diesem Jahr an den Greifswalder Wissenschaftler Prof. Andreas Greinacher.


PDF
[122 kB]

Personalien

Forschungspreis für Rostocker Rheuma-Experten

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 36

Die Forschungsgruppe um die Rostocker Rheuma-Expertin Prof. Dr. Brigitte Müller-Hilke vom Institut für Immunologie der Universitätsmedizin Rostock wurde mit einem Forschungsförderpreis ausgezeichnet.


PDF
[118 kB]

Personalien

Wir beglückwünschen - Impressum

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 1/2013, S. 37