Das Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern ist die offizielle Zeitschrift der Ärztekammer.

Ihre Suchanfrage: Jahrgang: 2011, Heft: 9 (September), hat 23 Treffer ergeben.


PDF
[65 kB]

Inhalt

Inhaltsverzeichnis

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 307


PDF
[84 kB]

Leitartikel

Delegation ärztlicher Leistungen

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 308 | Verfasser: Crusius, A, Dr med

Liebe Kolleginnen und Kollegen, im kürzlich vom Bundeskabinett verabschiedeten Versorgungsgesetz ist geregelt, daß die Partner der Bundesmantelverträge für die ambulante Versorgung beispielhaft festlegen, welche Leistungen an nichtärztliches Personal delegierbar sind. Bisher ist jedoch nicht geklärt, ob es bei der Delegation bzw. Substitution von ärztlichen Leistungen auch einen Übergang der Haftung auf die Delegationsempfänger gibt.


PDF
[390 kB]

Wissenschaft und Forschung

Prävention für den Bewegungsapparat

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 309 - 313 | Verfasser: Tischer, T; Rybandt, A; Kreuz, PC; Mittelmeier, W

Die Bedeutung der Prävention für den Stütz und Bewegungsapparat wird in der Gesellschaft derzeit noch unterschätzt. Dabei ist ein gesundes und aktives Altern für unsere Gesellschaft, in Bezug auf die demographische Entwicklung in Deutschland von enormer Bedeutung. Geht die selbständige Mobilität verloren, führt dies in den meisten Fällen zur Pflegebedürftigkeit eines Menschen. Derzeit sind Erkrankungen des muskuloskelettalen Systems bereits für 21,7 % des Krankenstandes verantwortlich und verursachen damit einen erheblichen Teil der Kosten des Gesundheitssystems.


PDF
[134 kB]

Kongressbericht

Deutsch-türkische Linien: das Joint Meeting of Anatomical Societies in Bursa 2011

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 314 - 316 | Verfasser: Schumacher, Gert-Horst, Prof. Dr sc med Dr med dent

Mit über 360 Teilnehmern aus 37 Nationen war das Joint Meeting of Anatomical Societies Gelegenheit für eine Bestandsaufnahme der gegenwärtigen anatomischen Wissenschaft. Brauchen wir eigentlich überhaupt eine fundierte anatomische Ausbildung?


PDF
[77 kB]

Vorstand

Das Ärzteportal der AOK/Barmer GEK

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 317 | Verfasser: Müller, Thomas, Dr

Am 27.7.2011 präsentierten zwei Mitarbeiter der AOK dem Vorstand der Ärztekammer MV das Ärzteportal "Weiße Liste", das durch die AOK und die Barmer GEK zusammen mit der Bertelsmann Stiftung entwickelt wurde. In der vorgestellten verbesserten Version wurden bereits Anregungen bzw. Einwände sowohl von Datenschützern als auch der Bundesärztekammer/Kassenärztlichen Bundesvereinigung berücksichtigt.


PDF
[167 kB]

Recht

Aufklärung (Teil 1)

Fortsetzung der Serie der Norddeutschen Schlichtungsstelle zu Haftungsfragen

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 318 - 321 | Verfasser: Neu, Johann, RA

Das Reichsgericht hat bereits im Jahre 1894 in einer Urteilsbegründung ausgeführt, daß der Patient das Recht auf eine angemessene Aufklärung über die Gefahren des ärztlichen Eingriffs hat, in den er einwilligen soll. Dieser Anspruch ist Ausdruck des Selbstbestimmungsrechts des Patienten über seine Person. Dieser Grundsatz gilt unverändert auch heute noch.


PDF
[115 kB]

Recht

Aus der Praxis der Norddeutschen Schlichtungsstelle

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 321 - 322 | Verfasser: Gille, Jochen, Prof Dr med

Zweiteingriff wegen eines verlorenen Tupfers


PDF
[142 kB]

Fortbildung

20. Seminar- und Fortbildungswoche der Ärztekammer

vom 01. bis 05.11. 2011 in Kühlungsborn

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 323 - 324 | Verfasser: Mertink, Christine, Dipl-Päd


PDF
[142 kB]

Fortbildung

IV. Workshop zur Prävention der HIV- Ausbreitung

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 323

Der AIDS-Ausschuß der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern lädt zum IV. Workshop zur Prävention der HIV-Ausbreitung ein. Dieser Workshop wird zusammen mit den Juristen durchgeführt.


PDF
[142 kB]

Fortbildung

Veranstaltungskalender

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 325 - 328


PDF
[68 kB]

Aus der Kassenärztlichen Vereinigung

Öffentliche Ausschreibung

von Vertragsarztsitzen gemäß §103 Abs. 4 SGB V

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 329


PDF
[73 kB]

Aktuelles

Aufruf an die Ärzteschaft

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 330 | Verfasser: Seidel, Werner

zur Mitarbeit bei der kardialen Rehabilitation des Landesverbandes für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauf-Erkrankungen e. V. M-V


PDF
[73 kB]

Aktuelles

BAföG-Rückzahlungsrabatt wird neu geregelt

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 330

Medizinstudierende sind über Jahre beim Teilerlaß der BAföG-Rückzahlung benachteiligt worden.


PDF
[71 kB]

Service

Der MDK hält den kranken Patienten für arbeitsfähig — was ist zu tun?

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 331

Ein Dauerthema in der Patientenberatung der UPD


PDF
[71 kB]

Service

Prävention in der Praxis: ÄSP-kardio — eine deutschland-weite Hausärztebefragung

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 332

Wie ist es heute um die Prävention in der hausärztlichen Versorgung bestellt? Eine vom Mannheimer Institut für PublicHealth (MIPH) der Universität Heidelberg durchgeführte Pilotstudie in Baden-Württemberg ergab, daß Zeitmangel, unzureichende Vergütung und mangelnde Adhärenz der Patienten die größten Barrieren für Präventionsangebote darstellen.


PDF
[98 kB]

Buchvorstellungen

Ausweg am Lebensende

Selbstbestimmtes Sterben durch freiwilligen Verzicht auf Essen und Trinken

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 332 - 333 | Verfasser: Brock, C, Dr

Ausweg am Lebensende. Selbstbestimmtes Sterben durch freiwilligen Verzicht auf Essen und Trinken. Boudewijn Chabot, Christian Walther. 2. aktualisierte Auflage, Ernst Reinhard Verlag München Basel. 2011173 Seiten, kartoniert, € 16,90ISBN 978-3-497-02220-5


PDF
[98 kB]

Buchvorstellungen

Drogennotfälle

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 332 - 333 | Verfasser: Woratz, R, Dr

Drogennotfälle. Hrsg.: Michael Soyka. Schattauer GmbH Stuttgart 2010. 288 Seiten, 16 Abb., 44 Tab., € 34,95. ISBN 978-3-7945-2595-9


PDF
[74 kB]

Kulturecke

Innovatio saltans Trampolino

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 334 | Verfasser: Feldmeier, Hans, OPhR Dr

Die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft hat zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft für Pharmazeutische Verfahrenstechnik 2005 ein mehrseitiges Positionspapier "Kriterien für die Beurteilungen von Arzneimittelinnovationen" verabschiedet.


PDF
[69 kB]

Kulturecke

Einladung der Ärzteseniorinnen und -senioren zum Besuch der Kunstmühle Schwaan

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 335 | Verfasser: Scholz, Bernhard

Worpswede in seiner ganzen Vielfalt, unter diesem Themazeigt die Kunstmühle u. a. Bilder von Otto Modersohn, Heinrich Vogele und Hans am Ende.


PDF
[124 kB]

Kulturecke

125 Jahre Daniel-Bau in Schwerin

Festwoche des Mecklenburgischen Staatstheaters

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 335 - 336 | Verfasser: Schimanke, Wilfried, Dr.

Am 3. Oktober 1886 wurde in der heutigen Landeshauptstadt Schwerin am Alten Garten visàvis des Schlosses einrepräsentativer Theaterbau feierlich eröffnet, der heute mitdem Großen Haus und dem Konzertfoyer der Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin gGmbH Platz für zwei Spielstätten bietet.


PDF
[103 kB]

Personalien

Nachruf Dr. iur. Ulrich Kirchhoff: Pflicht und Freude

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 336 - 337 | Verfasser: Crusius, Andreas, Dr med; Peter, Uwe, PD Dr med Dr med dent

Am 3. August 2011 ist der langjährige Justitiar (1969 2002) und Hauptgeschäftsführer (1987 2002) der Ärztekammer und Geschäftsführer der Ärzteversorgung Niedersachsen (1963 2002) sowie das Mitglied der Verwaltungsausschüsse der Ärzteversorgungen Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt (1991bis zu seinem Tod) im 76. Lebensjahr verstorben.


PDF
[87 kB]

Personalien

Laudatio zum 65. Geburtstag

oder wie man als Preuße doch kapitänstauglich werden kann

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 338 | Verfasser: Ludwig, K, Prof

Lieber Herr Kollege Dr. Wilfried Schimanke, "... angenehm sind die erledigten Arbeiten". So soll es zumindest Cicero behauptet haben. Damit hätten Sie also jetzt beinahe die Hälfte von dem geschafft, was Sie sich immer vorgenommen haben.


PDF
[117 kB]

Personalien

Wir beglückwünschen - Impressum

Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern: Ausgabe 9/2011, S. 339